Anmelden
DE

Jahresausblick

Das erwartet Sie 2017

Jahresausblick

Das erwartet Sie 2017

Wie die Zeit vergeht: Gestern noch aktuell – heute schon über­holt. Auch 2017 hat wieder viel Neues zu bieten. Ver­schaffen Sie sich hier einen kleinen Über­blick.  

Wichtige Neuerungen

Arbeits­leben, Finanzen und Gesund­heit

Neuerungen im Steuergesetz

2017 wird das Besteuerungs­verfahren in Deutschland modernisiert. Die Ände­rungen kommen allerdings erst 2019 zum Tragen.

Mehr Arbeitslosen­­geld 2

2017 werden die Hartz-IV-Regel­sätze leicht angehoben.

Änderung des Garantie­zinses

Der Garantie­zins für Lebens­versicherungen sinkt. Das wirkt sich auch auf andere Ver­sicher­ungen aus.  

Neuerungen in der Pflege­reform

2017 erhält die sogenannte Alltags­kompetenz mehr Gewicht. Pflege­stufen werden durch Pflege­grade abgelöst.

Modernisierung des Mutter­schutzgesetzes

Das Mutter­schutz­gesetz wird an die heutigen Arbeits­bedingungen angepasst.

Neue Rechen­größen in der Sozial­versicherung

Es gelten neue Beitrags­bemessungs­grenzen und eine höhere Versicherungs­pflicht­grenze.

Bleiben gleich: Zusatz­beiträge zur Kranken­versicherung

Noch bis zum Herbst 2016 ging man von einem Anstieg der Zusatz­beiträge zur Kranken­versicherung im Jahr 2017 aus. Gesetzlich Versicherte mussten mit einem Anstieg der Zusatz­beiträge auf rund 1,4 Prozent rechnen. Entgegen der Prognosen bleiben die Zusatz­beiträge 2017 stabil.

Gut zu wissen

Wissens­wertes und Termine

Abschaffung der Roaming-Gebühren

Bereits im April 2016 wurden die Roaming-Gebühren gesenkt. 2017 sollen sie ganz entfallen, allerdings wird eine sogenannte Fair-Use-Grenze eingeführt.

Roaming-Gebühren können anfallen, wenn diese Grenze überschritten wird. Damit soll eine miss­bräuchliche Verwendung vermieden werden. Zudem ist es Mobilfunk­anbietern gestattet Aufschläge zu erheben, wenn sie ihre Kosten für die Bereit­stellung regulierter Roaming-Dienste (nachweislich) nicht decken können und es Aus­wir­kungen auf die Inlands­preise hat.

Einheitliche Ladegeräte für Mobilfunkgeräte

Auf Beschluss des EU-Parlaments sind ab 2017 einheitliche Lade­geräte für Mobil­telefone vor­geschrie­ben. Auf diese Weise wird die Umwelt geschont und Ver­braucher sparen Kosten.

Der neue 50-Euro-Schein

Am 4. April 2017 wird der neue 50-Euro-Schein auf den Markt gebracht. Zuvor erschienen bereits neue 5-, 10- und 20-Euro-Scheine. Der 50-Euro-Schein wird mit einer Reihe neuer Sicher­heits­merkmale aus­gestattet und soll so fälschungs­sicherer sein.

E-Prämie für Elektroautos und Hybridfahrzeuge

Schon seit Sommer 2016 fördert die Bundes­regierung den Kauf von Elektro­autos und Hybrid­fahr­zeugen mit einer Prämie. Insgesamt steht ein Budget von 1,2 Milliarden Euro bis zum Jahr 2019 zur Verfügung. Diese Prämie wird von den Herstellern und der Bundes­regierung je zur Hälfte gezahlt. Voraus­setzung ist unter anderem, dass das Fahr­zeug auf den Antrag­steller im Inland für mindestens sechs Monate zugelassen wird.

Autos, die den Listen­preis von 60.000 Euro übersteigen, werden nicht gefördert.

Mehr BAföG mit dem Wintersemester 2016/2017

Studenten konnten sich zum Start des Winter­semesters 2016/2017 über einen Anstieg der BAföG-Sätze freuen. Die Bedarfs­sätze stiegen um 7 Prozent an. Ebenso wurde der Wohn­geld­zuschlag für Studenten, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, auf 250 Euro erhöht. Somit liegt der Förder­höchstsatz aktuell bei 735 Euro. Auch der Einkommens­frei­betrag der Eltern wurde angehoben.

Große Ereignisse kündigen sich an

11.01.2017 bis 29.01.2017 Handball-Weltmeisterschaft der Männer
26.03.2017 Erstes Formel-1-Rennen der neuen Saison
26.03.2017 Beginn der Sommerzeit (Zeitumstellung)
13.04.2017 bis 15.10.2017 Internationale Gartenausstellung in Berlin
09.05.2017 bis 13.05.2017 Eurovision Song Contest in Kiew
01.07.2017 Erste Etappe der 104. Tour de France (Start in Düsseldorf)
September 2017 Bundestagswahlen
29.10.2017 Beginn der Winterzeit (Zeitumstellung)
30.10.2017 Weltspartag
01.12.2017 bis 17.12.2017 Handball-Weltmeisterschaft der Frauen
Wir sind für Sie da
Service & Beratung09071 504-0Montag/Dienstag/Donnerstag 8:30 - 18:00 Uhr - Mittwoch/Freitag 8:30 - 17:00 Uhr
Wir sind für Sie da
Service & Beratung09071 504-0Montag/Dienstag/Donnerstag 8:30 - 18:00 Uhr - Mittwoch/Freitag 8:30 - 17:00 Uhr
Cookie Branding
i